27 Jahre Erfahrung

30.000.000 kg verarbeiteter Stahl

Mit Sitz in Arad ist das Unternehmen seit der Gründung in Betrieb, wogegen die Produktion nun in einem neue Gebäude durchgeführt wird. Hier werden 1500 Tonnen / Monat verarbeitet mit höchsten Qualitätsansprüche und neusten Technologien.

Der technologische Fluss kann auf zwei Hauptlinien kontinuierlichen durchgeführt werden. Bei Bedarf kann man jedoch praktisch für alle Arten von Metallverarbeitung angepasst und verändert werden.
Die Flexibilität wird durch 12 Transferbrücken (5t + 5t), sowie in der Halle montierte Bodentransferleitungen, Förderbänder, manuelle als auch automatische Transfertische gewährleistet.

Die Verarbeitungslinien verfügen über zwei Verarbeitungsstationen (Kaltenbach KDM1015 + KBS1051) für das Stahlprofil und zwei Plasmaschneidemaschinen (ESSAB SUPRAREX SXE5000 + SXE3000), alle mit numerischer Steuerung. Die Montage der gefertigten Teile erfolgt an 36 Schweißstationen, die von geschulten und hochqualifizierten Schlossern und Schweißern durchgeführt wird, mit dem neuesten MIG / MAG-Schweißgeräten und Montagevorrichtungen.

Für anspruchsvolle Schnitte, aber auch für spezielle Zierfassaden wird die Laserschneidmaschine mit einer Schnittdicke von bis zu 25 mm in Stahl, 15 mm in Edelstahl und 12 mm in Aluminium verwendet. Mit einer Einstell- und Schnittgenauigkeit von 0,05 mm und einer Schnittgeschwindigkeit von bis zu 131 m / min bietet die Maschine eine hervorragende Leistung.

In der Fabrikausrüstung befinden sich Biegemaschinen sowie Rohrbiegemaschinen für Rollprofilen und Bleche für komplexe gekrümmte Produkte, die vom Computer gesteuert werden. Hier kann man Profile bis HEB280 und Bleche bis 12 mm Stärke biegen und rollen.

Die Produktionslinie ist mit einem Biegetisch (600 tf) mit einer Dicke von bis zu 12 mm / 6 m ausgestattet. Es gibt auch eine Verarbeitungsmaschine für dünne Bleche, die mit einer Walze, Guillotine und 2 Biegemaschinen mit numerischer Steuerung ausgestattet ist. Damit kann man Bleche mit einer Stärke bis zu 3 mm und bis 6 m Länge verarbeitet werden.

Vor dem Lackieren werden alle Produkte in einem vollautomatischen Strahlsystem gestrahlt, das Teile bis zu einer Größe von 2500 x 3200 x 12000 mm verarbeiten kann, sowie in einer Roesler-Strahllinie für Kleinteile.

Die Lackierung als letzter Arbeitsgang erfolgt in hochmodernen Kabinen mit qualitativ hochwertigen Materialien, die die Garantie eines zuverlässigen Produkts garantieren.